Prix Velo Städte 2021/22

Burgdorf ist zum vierten Mal in Folge die velofreundlichste Stadt der Schweiz. Grosse Sprünge nach vorne machen die Westschweizer Städte.

16'500 Velofahrende aus der ganzen Schweiz haben entschieden: Burgdorf ist und bleibt Velostadt Nummer eins. Bei den mittelgrossen Städten belegt neu Köniz den ersten Platz. Bei den grossen Städten gewinnt wiederum Winterthur. Die grösste positive Entwicklung macht Fribourg. Das Schlusslicht von 2017 schneidet um 0.7 Notenpunkte besser ab als vor vier Jahren. Auch Genève und Lausanne legen markant zu.

Die Preisverleihung findet am 13. Mai im Rahmen des nationalen Velofestivals Cycle Week in Zürich statt.